f
s
prize fund
5.0.02 Vorschau: Neues Gildensystem
5.0.02 Vorschau: Neues Gildensystem
26.08.2014

Forgotten Legends

Heute möchten wir euch von einer weiteren wichtigen Neuerung im Rahmen des Updates 5.0.02 Forgotten Legends erzählen, und zwar vom unserem aktualisierten Gildensystem!:

newguildsystem1

Zuallererst möchten wir euch die Gründe für die bevorstehenden Änderungen nennen. Einerseits ist es das Fehlen richtig wertvoller Belohnungen für Erfolge, die zum Stufenaufstieg einer Gilde beitragen. Geringe Verlängerungen der Wirkungsdauer von Tränken und kleine Attributverbesserungen waren keine ausreichende Motivation, um tägliche Quests abzuschließen und Zeichen des Fleißes zu sammeln.

Wir wollten erreichen, dass das Leveln von Gilden sich lohnt, und haben für jeden Stufenaufstieg hochwertige Boni eingeführt. Gleichzeitig wollten wir gildenlose Spieler nicht schwächen und vermeiden, dass sie sich bei Gruppen-Events nutzlos und vernachlässigt vorkommen. Also mussten Belohnungen für die Gildenentwicklung einerseits wertvoller werden, aber andererseits keine 100%-ige Pflicht.

Diese Aufgabe wurde durch die Tatsache erschwert, dass Gildenentwicklung ein langer Prozess ist, der länger als nur ein paar Tage oder sogar Wochen dauert. Darüber hinaus haben Gilden unterschiedlich viele Mitglieder mit unterschiedlich starker Spielaktivität; das heißt, dass das Fortschrittstempo von Gilde zu Gilde variieren kann und schnellere Gilden auf Dauer stärker als andere werden.

Alles in allem verfolgten wir das Ziel, ein Belohnungssystem zu schaffen, das für jeden Gildentyp mit gleicher Aktivität geeignet wäre. Die Lösung dieser herausfordernden Aufgabe ergab das aktualisierte Gildensystem!

Wir haben beschlossen, das Prestige weder zu entfernen noch zurückzusetzen, denn der Verlust des mühsam Erreichten würde vermutlich bei vielen von euch für Enttäuschung sorgen. Alles beim Alten zu lassen war aber auch keine gute Idee, denn für kleinere Gilden war es beinahe ein Ding der Unmöglichkeit, genügend Prestige zu sammeln. Also haben wir die Bekanntheit eingeführt - einen dem Prestige ähnlichen Parameter. Ab jetzt erhält eine Gilde zusammen mit Prestige die gleiche Menge an Bekanntheit. Mit wachsender Bekanntheit kann die Gildenstufe auf bis zu 70 steigen. Jede neue Bekanntheitsstufe schaltet einen besonderen Talentpunkt frei, der gegen diverse Verbesserungen eingelöst werden kann.

Eine Gilde erlangt Bekanntheit bei allgemeinen Gildenaktivitäten, und darüber hinaus kann jedes Gildenmitglied zur Bekanntheit seiner Gilde beitragen, indem es für den eigenen Stufenaufstieg sorgt - je höher die Stufe des Charakters, desto mehr Bekanntheit erhält seine Gilde.

Trotzdem würden sich auch dann starke und aktive Gilden viel schneller weiterentwickeln als andere. Um den großen Abstand beim Fortschritt von größeren und kleineren Gilden zu verringern, haben wir zusätzlich Gilden-Saisons eingeführt.

Genau wie im Mausoleum der Funken wird der Prozess der Gildenentwicklung in Saisons unterteilt (die allerdings kürzer dauern). Ausgehend von der Bekanntheit, die die Gilden innerhalb einer Saison erlangen, wird eine spezielle Rangtabelle aufgestellt. Hier ist zum Beispiel das aktuelle Ranking der Gilden auf den russischen Servern:

http://allods.mail.ru/ratings/#/guilds2/

Am Ende einer Saison wird auf jedem Server der jeweilige Tabellenreiter zum Sieger gekürt und erhält somit einen Bonus für die nächste Saison. Entsprechend ihrem Platz innerhalb des Rankings erhalten auch die anderen Gilden ihre Belohnungen für die nächste Saison. Nach der Kalkulation der Saisonergebnisse wird der Gildenfortschritt zurückgesetzt, und die nächste Saison beginnt.

Der Gildenfortschritt wird aber nicht komplett zurückgesetzt: Die Bekanntheit wird teilweise in Ansehen umgewandelt (das niemals auf Null zurückgesetzt werden kann), und zwar so, dass am Ende Bekanntheit und Ansehen den gleichen Wert haben.

Wir glauben, dass die Einführung der Saisons den Gilden helfen wird, viel schneller gute Ergebnisse zu erzielen, weil der Umfang an Bekanntheit, der für den Aufstieg zur nächsthöheren Stufe notwendig ist, nicht groß ist. Es werden also selbst kleine Gilden in der Lage sein, ihre Belohnungen innerhalb der gleichen Saisondauer zu erhalten. Und jede weitere Saison fängt niemals bei Null an, denn das Ansehen wird nie komplett zurückgesetzt.

newguildsystem2

Sehen wir uns nun die Gildenrubine im Detail an. Sie sind in drei Gitter unterteilt, und ihre Funktionsweise entspricht mit nur zwei Ausnahmen den Charakterrubinen. Die erste Ausnahme ist, dass benachbarte Felder nicht erlernt werden können, wenn sie leer sind. Die zweite Ausnahme ist, dass Rubine sich nicht nur inhaltlich, sondern auch in Qualität unterscheiden. Das heißt, dass es Rubine gibt, die ähnliche Boni mit stärkeren oder schwächeren Effekten gewähren:

newguildsystem_common3 kein Unterschied für diesen Rubintyp
newguildsystem_green4 der grüne Rand steht für die niedrigste Qualität des betreffenden Rubintyps
newguildsystem_blue5 der blaue Rand steht für die mittlere Qualität des betreffenden Rubintyps
newguildsystem_violet6 der violette Rand steht für die höchste Qualität des betreffenden Rubintyps

So erhöht zum Beispiel ein grüner Rubin das Prestige und die Bekanntheit um 4 %, ein blauer um 8 % und ein violetter um 12 %. Eine Gilde kann sich also über den gewählten Entwicklungspfad für eine Spezialisierung entscheiden.

Wie bereits erwähnt, wird es bei der Gildenentwicklung drei Talentgitter geben. Sie heißen Expansion, Eroberung und Exploration.

Die Rubine aus dem Gitter "Expansion" beziehen sich auf Rabatte, zusätzliche Belohnungen und einen schnelleren Erfahrungszuwachs. Das Schlüssel-Feature dieses Gitters erhöht passiv die Regenerationsrate der Gesundheit, des Mana und der Energie außerhalb des Kampfes.

Das Gitter "Eroberung" zielt auf PvP ab. Es enthält Rubine, die den Zorn erhöhen, Ranking-Boni gewähren und zusätzliche Belohnungen für Dominion-Schlachten ermöglichen. Sie verringern ebenfalls die Kosten von Schutzfähigkeiten. Das Schlüssel-Feature ist hier eine passive Fähigkeit, die unter der Wirkung von Kontrolleffekten jede Sekunde Gesundheit wiederherstellt.

Das Gitter "Exploration" ist für Spieler gedacht, die auf PvE stehen. Hier sorgen Rubine für ein schnelleres Sammeln von Ausrüstung und gewähren Boni auf Glück und Glauben. Das Schlüssel-Feature ist eine passive Fähigkeit, die mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ermöglicht, dass der Charaktertod auf einer Astralinsel nicht auf das Limit von Toden angerechnet wird.

Neben anderen gibt es auch neutrale Rubine. Sie vergrößern die Gesamtmenge an Championsponchos und erhöhen die Zuwachsraten von Prestige und Bekanntheit.

Doch das ist noch nicht alles! Wir haben auch einige aktive Fähigkeiten für euch auf Lager! So gibt es zum Beispiel Zeichen, mit denen man Monster oder Spieler markieren kann, oder die begrenzte Fähigkeit, den gesamten Schlachtzug zum Schlachtzug-Leiter zu teleportieren.

newguildsystem7

Insgesamt wird es 120 Rubine in drei Talentgittern und nur 70 verfügbare Talentpunkte auf der höchsten Gildenstufe geben. Der Gildenleiter sollte es sich also dreimal überlegen, bevor er eine bestimmte Gildenstrategie einschlägt. Zum Glück können Talentpunkte mithilfe von Chronikseiten neu verteilt werden. Chronikseiten erhält man, indem man tägliche Quests absolviert. Je höher die Bekanntheit einer Gilde ist, desto mehr Währung (Chronikseiten) benötigt man für eine Neuverteilung.

Soweit die allgemeine Einführung in unser neues Gildensystem. Für uns ist es ein Feature mit Hauptpriorität. Euer Feedback ist höchst willkommen!