f
s
Das Geisterhafte Trainingslager
Das Geisterhafte Trainingslager
11.03.2019

Es ist an der Zeit, ein wenig Licht ins «geisterhafte Trainingslager» zu bringen - eine der vielen PvE-Aktivitäten des Destination Horizont-Updates.

In der Welt der Dunkelheit, in der jede Hand, die ein Schwert halten kann, zählt, ist der Tod ein Luxus, den wir uns nicht leisten können. Captain Dunai und seine Kreuzfahrer sind der letzte Schild zwischen unserer Stadt und der Gefahr von außen. Aber das Schwert wird rosten, wenn es nicht eingesetzt wird, und die Hand wird schwach.

Der alte Ork weiß, dass ein wahrer Krieger auch innerhalb der Stadtmauern nicht untätig sein sollte. Das Kriegshandwerk kann nicht an bewegungslosen Strohpuppen gelehrt werden, und das Risiko, ungeschulte Neulinge nach draußen zu schicken, ist zu hoch.

Der große Magier Zayan fand eine Lösung für dieses Problem. Er erzeugte eine Illusion, die sich nicht von der Realität unterscheiden ließ. Der Meister stellte das alte Land von Umoir, Kania und Ferris wieder so her, wie er sich an sie erinnerte und verwandelte sie in ein Übungsgelände für Dunais Krieger. Das letzte Problem bestand darin, einen Feind zu finden, der die Stärke der Kreuzfahrer herausforderte.

Hexer, in der Gesellschaft fast ebenso gefürchtet wie die Untoten von außerhalb der Mauern, entsprachen dem Ruf von Zayan und boten ihm ihre Dienste an. Ein delikater Prozess der Seelenextraktion, der nur düsteren Zauberern bekannt ist, erweist sich als nützlicher als je zuvor.

So wurde der erste Eindruck der Seele gemacht - ein Artefakt, das eine Essenz eines Lebewesens enthält. Sie werden in verschiedene Fraktionen aufgeteilt, abhängig davon, wer die Kreaturen im Leben waren.

Jede besiegte Kreatur hat eine geringe Chance, nach ihrem Tod einen seelischen Eindruck hinterlassen zu können. Ihr könnt es in eurer eigenen Version von Phantom Ground installieren und so komplexere Module erstellen.

Aber nicht nur die Kreuzfahrer von Dunai müssen trainiert werden. Auch Finist und seine Tracker interessierten sich für diese merkwürdige Erfindung. Die Popularität wächst und das Interesse wird wettbewerbsfähiger. Jeder kann sich einen Kampfplatz aussuchen und die von ihm gefundenen oder gekauften Seelenimpressionen verwenden, um Gegner zu imitieren, und dann seine Kreation jedem anzubieten, der seine Stärke testen möchte!

Nachdem ihr euren Phantom Ground für andere geöffnet habt, erhaltet ihr wertvolle Belohnungen für den PvE-Teil des Spiels, wenn andere Spieler bei eurem Modul versagen. Besitzer der schwierigsten Module erhalten am Ende der Saison noch wervollere Belohnungen! Phantom Grounds sind für drei Spieler gedacht und erfordern keine vordefinierten Gruppen.

Nachdem ihr mit dem Modul begonnen habt, werdet ihr viele interessante Kombinationen feststellen. Schauen wir uns einen von ihnen an!

Es gibt drei Gegner in der Gruppe: einen Treant, einen Werwolf und eine Dryade. Sobald der Werwolf genug Schaden erleidet, greift er seine Kameraden Dryaden an, verschlingt sie und stellt seine Kräfte wieder her. Wenn die Spieler diesen Prozess nicht unterbrechen, wird der Treant sich aufregen und neue Fähigkeiten einsetzen, die die Schwierigkeit des Moduls erheblich erhöhen. Und das ist nicht die einzige mögliche Variante!

Neben Kreaturen können Spieler spezielle Anomalien installieren, die den Kampfverlauf vollständig verändern können. Ändert beispielsweise das Erscheinungsbild aller Kreaturen, sodass sie wie Trolle aussehen, und macht deren Namen für die Spieler unsichtbar. Auf diese Weise ist es unmöglich zu erkennen, welche Art von Gegner euch erwartet bis der Kampf beginnt.

Positive Effekte von Kreaturen wirken nur, wenn sie sich in einer Gruppe mit Kreaturen derselben Fraktion befinden. Auf diese Weise wird eine Dryade der Waldbewohner, kein faules Skelett der Untoten heilen. Außerdem haben spezielle Angriffe mit Effektangriffen einen freundlichen Feuereffekt, der die Spieler dazu anregt, Kreaturen derselben Fraktion innerhalb einer Gruppe (aber nicht unbedingt innerhalb des gesamten Phantom Grounds) einzusetzen.

Bereitet euch auf die Trainingseinheiten vor. Jeden Tag kämpfen Krieger auf den Straßen von Plagot, den Wäldern von Ferris und den Wiesen von Kania. Sie lernen aus ihren Fehlern und analysieren ihren Feind, bevor die eigentliche Schlacht kommt.

Alle News zum 10.0 Update!