You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Allods Online Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, April 30th 2015, 6:56pm

Nandita

Intermediate

  • "Nandita" started this thread

Posts: 325

Location: Ruhrpott NRW Germany

  • Send private message

Tanks und die Hartnäckigkeit

Welche Erfahrung habt ihr mit Hartnäckigkeit gemacht?

Bei mir ist der Eindruck enstanden, dass der Kriegertank weniger Hartnäckigkeit braucht als der Palatank, weil anscheinend der Schaden auf die Barriere des Kriegers nicht zur Wundkomplexität gezählt wird.

2

Saturday, May 2nd 2015, 2:47pm

soweit ich das verstanden hatte kann man das prinzipiell auch ausrechnen...
Leider ist die exakte berechnung der Wundkomplexität (weil da irgendwo auch die Zeit reinspielt und manchmal auch infight die Wunden kurz verschwinden, kann aber auch nen anderen Effekt haben...) mir nicht bekannt. Es sollte aber wie folgt Funktionnieren:
Aktuelle max HP x %-von Hartnäckigkeit = Schadenswert von Kampfbeginn an, den du erleiden kannst, bis du den 1. Tropfen bekommst.
Soweit so klar, aber der einkommende Schaden kann von Krieger oder Pala durch entsprechende Barrieren oder dazugehörige Skills Reduziert werden (Rüstungswert auch, sollte aber klar sein). Da diese Skills normalerweise von den Max-HP abhängen ist es nicht einfach nur ein einfaches Maximum-findungs Problem mehr...
Theoretisch kannst du als Krieger, wenn ich das richtig verstehe, die hartnäckigkeit fast komplett weglassen, wenn du es schaffst die bosse so zu kiten dass deren hits immer nur die Barriere Treffen... (für pve, vor allem wenn du fast nur am kiten bist, hast du alle main def stats in diesem fall auf lebenskraft und rest hartnäckigkeit, weil willenskraft ist pve ziemlich sinnlos und blutlust, wenn man fast nur kitet ...)

Dem Palatank haben die in dieser Hinsicht bissl mehr aufgebrummt, da mittlerweile erst einmal 25% des einkommenden Schadens direkt ankommen und die restlichen 75% in die barriere, die dann noch durch skills/rubine bearbeitet werden kann...
Hier gilt immer nocht: große, langsame hits, pala freut sich weil zeit zu bearbeiten und viel schadensreduktion, viele kleine schnelle hits, ganz schlecht weil barries voll, rest geht zu 100% durch. Beim Paladin ist die passive Schadensreduktion nur durch pulsierende Strahlen vorhanden, welches alle 3 sec jede Barriere um 3% von der halben Max-HP reduziert (bei allen 3 Rubinen). Geiler Rubin aber bei schnellen hits, nur mäßig interessant, alle 3 sec sind dann~ 3 hits verschwunden aber wenn pro sekunde 3 hits oder mehr ankommen ...

Es hängt also schlussendlich ganz davon ab, wie viel schaden du durch deine Spielweise, Rüstung, Runen, Talente oder Rubine vermeiden/absorbieren kannst. Da jeder boss diesbezüglich anders funktionniert, müsste man sowieso die stats für jeden boss extra anpassen um das maximum rauszuholen (wenn man richtung perfektionismus tendiert).

Rate this thread